Logo des ANIVET INSTITUTE - Spezialisiert auf ganzheitliche tiermedizinische Ausbildung.

Ausbildung zum Hundeosteopathen
im Präsenzunterricht

Ausbildung zum
Hunde-
Osteopathen
im Präsenz-unterricht

Julia Greb behandelt die Beine eines liegenden Hundes - Fachkundige Hundetherapie
Julia Greb demonstriert Hundeanatomie am Skelett-Modell für angehende Physiotherapeuten.

Traumberuf Tiertherapeut

“Die Krankheit finden kann jeder, die Gesundheit zu finden ist das Ziel des Osteopathen!”
(Andrew Taylor Still, Entwickler der Osteopathie)

Die Osteopathie ist eine systematisch wirkende Form der manuellen Therapie.
Der Grundgedanke der Osteopathie basiert auf einem ganzheitlichen Ansatz zur Gesundheit und Heilung. So zählt in der Osteopathie der Körper mit seiner Seele und dem Geist als gesamte Einheit. 

In der Ostepathie bedient man sich vier verschiedener Grundtechniken:

Die fasziale Osteopathie bildet einen großen Teilbereich im Bereich der Osteopathie, der sich auf das Fasziensystem des gesamten Körpers konzentriert. Faszien sind ein Netzwerk von Bindegewebe, das alle Strukturen des Körpers umgibt und miteinander verbindet, einschließlich der Muskeln, Knochen, Nerven und Organe. Sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Beweglichkeit und Stabilität des Körpers sowie bei der Übertragung von Kräften innerhalb des Körpers.

Dieser Teilbereich konzentriert sich speziell auf das muskuloskelettale System des Körpers. Dies umfasst die Knochen, Gelenke und das Bindegewebe. In der parietalen Osteopathie liegt der Fokus auf der strukturellen Integrität und Ausrichtung des Körpers. Eine gute Ausrichtung und Balance der Knochen und Gelenke sind entscheidend für die optimale Funktion des gesamten Körpers.

 

Die viszerale Osteopathie bezieht sich auf die inneren Organe, die sogenannten Viszera, und deren umgebendes Gewebe. Das Ziel dieses Teilbereiches ist es, die Beweglichkeit und Funktion der inneren Organe zu verbessern und das Zusammenspiel zwischen den Organen und anderen Körpersystemen zu harmonisieren. Wusstest du, dass die inneren Organe über Bindegewebe, Nerven und Blutgefäße mit anderen Strukturen des Körpers verbunden sind? Dadurch können Dysfunktionen in den Organen Auswirkungen auf andere Teile des Körpers haben.

Die Kraniasakrale Osteopathie ist ein spezialisierter Bereich, der sich auf das kraniosakrale System konzentriert. Dieses System umfasst den Schädel mit seinen einzelnen Knochen, die Wirbelsäule, das Kreuzbein und das zentrale Nervensystem, einschließlich seiner umgebenden Membranen. Dieses System ist über das Nervensystem und das Bindegewebe mit dem gesamten Körper verbunden, so können Dysfunktionen im kraniosakralen System Auswirkungen auf alle anderen Körpersysteme haben.

Das Ziel aller osteopathischen Techniken besteht darin, das Gleichgewicht und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu unterstützen und zu fördern.

Aufbau und Struktur der ausbildung

Unser innovatives Konzept zur Vermittlung theoretischer Inhalte kombiniert moderne Lernskripte, begleitende Videos und Podcasts zu den relevanten Themen. Alle theoretischen Inhalte werden selbstverständlich in den Praxiseinheiten vertieft und wiederholt. 
Dank unseres multimodalen Ansatzes können wir sicherstellen, dass jeder Lerntyp die Inhalte optimal aufnehmen und verarbeiten kann.

Unser Ziel ist es, dich zu einem handlungssicheren Tierphysiotherapeuten auszubilden. Dabei setzen wir auf eine praxisorientierte und multimodale Ausbildung, die dir alle notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt. So bist du bestens vorbereitet, um nach deinem Abschluss erfolgreich in die Selbstständigkeit zu starten. 
Während deiner gesamten Ausbildungszeit steht dir unser engagiertes Team mit Rat und Tat zur Seite und unterstützt dich in allen Belangen.

Nach deiner Anmeldung zur Ausbildung erhältst du Zugang zu unserer exklusiven Online-Lernplattform. Dort erwarten dich bereits Skripte und zahlreiche Videos, die dir beim Lernen helfen werden. Außerdem erhältst du Zugang zu unserer Austauschplattform, in der du dich mit den anderen Auszubildenden austauschen kannst. 

Du kannst die Ausbildung in 12 oder 24 Monaten abschließen. Je nachdem, für welchen Zeitraum du dich entschieden hast, hast du genügend Zeit, um die theoretischen Inhalte durchzuarbeiten. Hierfür erhältst du selbstverständlich einen detaillierten Rahmenplan.

 

Gut geschulte Hände machen einen guten Tiertherapeuten aus.

Fühlen will gelernt sein, deshalb setzen wir auf einen hohen Praxisanteil. Alle zwei Monate findet bei uns auf der Anlage der Praxisunterricht statt. 

Hundeosteopath werden

Hundeosteopath werden

Informationen Und Kosten

Nächster Start: Der Start ist jederzeit möglich!

Ausbildungszeitraum:

12-24 Monate (verschiedene Ausbildungsblöcke/ Kombinationen wählbar)

Inkl. Businessmentoring „Startup – Programm“ vor Ausbildungsabschluss. Live-Calls, Businesspläne, Fördermittel-Check uvm.

Kosten:

Einschreibegebühr: 300,00 € (wird bei Anmeldung fällig)  
Ausbildungsgebühr: 5.690 € inkl. Mwst, (Ratenzahlung möglich)

(Rabatt bei Ausbildungskombinationen)

*Weitere Informationen finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Herzlich Willkommen zur Ausbildung zum

Hundeosteopathen

Stundenplan

Praxisunterricht: Samstag und Sonntag von jeweils von 09.00 bis ca. 11.00 Uhr

Um zur Prüfung zugelassen zu werden, müssen mindestens 4 Termine wahrgenommen werden.

10.-11.08.2024

Praxiswochenende

12.-13.10.2024
Prüfung

14.-15.12.2024
Praxiswochenende

18.-19.01.2025
Praxiswochenende

22.-23.03.2025
Praxiswochenende

06.04.2025
Zusatzfortbildung “Gerätetherapie”*

12.-13.04.2025
Intensiv-Wochenenende Kranio-Sakrale-Therapie*

17.-18.05.2025
Praxiswochenende

19.-20-07.2025
Praxiswochenende

20.-21.09.2025
Praxiswochenende

15.-16.11.2025
Prüfung

*Die angebotenen Zusatzfortbildungen sind inklusive und müssen nicht extra gebucht werden.

Anivet – Institut
Brockhauser Straße 216b
44797 Bochum

1. Anatomie und Physiologie des Hundes:

Als Physiotherapeut bist du bereits fit in der Anatomie, jedoch erfordert die Osteopathie ein noch tieferes Verständnis, das du an unserem Institut sowohl theoretisch als auch praktisch lernst.

2. Osteopathische Grundlagen:
Du lernst alle vier Grundsysteme der Osteopathie kennen, sodass du in der Lage dazu bist, jeden Teilbereich am Hund anzuwenden.

3. Behandlungsstrategien und -techniken:
Du erlernst verschiedene osteopathische Behandlungsstrategien und -techniken, um gezielt auf die individuellen Bedürfnisse jedes Hundes einzugehen. 

 

Voraussetzung für die Ausbildung zum Tierosteopathen ist der vorangegangene Abschluss in der Tierphysiotherapie oder eine kombinierte Ausbildung zum Tierphysiotherapeuten und -osteopathen. Um die osteopathischen Techniken und Behandlungsansätze effektiv anwenden zu können, ist ein fundiertes Verständnis der physiotherapeutischen Grundlagen von großer Bedeutung. Durch den Abschluss in der Tierphysiotherapiehaben Sie das erforderliche Fachwissen  und die praktischen Fähigkeiten, um die Ausbildung zum Tierosteopathen erfolgreich zu absolvieren.
Die Ausbildung in der Physiotherapie kann selbstverständlich auch an einem anderen Institut absolviert worden sein!

 

Die beruflichen Perspektiven für Hundeosteopathen sind vielversprechend, da die Nachfrage nach qualifizierten Fachleuten in diesem Bereich stetig wächst. Immer mehr Menschen sind bereit, finanzielle Mittel für alternative Therapiemöglichkeiten zu investieren, um sicherzustellen, dass ihre Hunde ein gesundes und aktives Leben führen können. Hundeosteopathen arbeiten eng mit Tierärzten und anderen Experten im Bereich Tiergesundheit zusammen, um die bestmöglichen Behandlungspläne für ihre Patienten zu entwickeln. Durch kontinuierliche Weiterbildung und zusätzliche Erfahrung haben Hundeosteopathen die Möglichkeit, ihr Fachwissen zu erweitern und sich auf spezifische Bereiche wie Sportverletzungen, Rehabilitation oder Geriatrie zu spezialisieren. Mit ihren Expertenkenntnissen und ihrer ganzheitlichen Behandlungsansatz bieten Hundeosteopathen wertvolle Unterstützung für das Wohlbefinden und die Gesundheit von Hunden und haben somit gute berufliche Aussichten in diesem wachsenden Feld.

Anivet engagiert sich nicht nur für erstklassige Ausbildungen in der Tiertherapie, sondern setzt sich auch für Umweltschutz und Nachhaltigkeit ein. Mit unseren Aktionen möchten wir eine positive Veränderung bewirken:

  • “Ein Baum für Ihre Anmeldung”: Für jeden Teilnehmer an einer Ausbildung pflanzen wir einen Baum, um das Bienensterben zu verhindern und eine bessere Zukunft für unsere Kinder zu schaffen.

  • “Freunde werben Freunde”: Wenn Sie jemanden kennen, der bereits eine Ausbildung bei der ANIVET -INSTITUT® absolviert hat, profitieren Sie von attraktiven Prämien, wenn Sie diesen Freund für eine Ausbildung bei Anivet empfehlen.

Werden Sie Teil unserer Gemeinschaft und setzen Sie gemeinsam mit uns ein Zeichen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Melden Sie sich zu einer Ausbildung an einem unserer Standorte an und unterstützen Sie unsere Aktionen für eine bessere Welt.

Lerne uns Kennen

Infomaterial bestellen

Beratungsgespräch vereinbaren

Online Campus testen

Leseprobe anfordern

Unterricht testen

Häufig gestellte Fragen

Es gibt viele Gründe, warum du dich  für den Beruf des Hundeosteopathen entscheiden solltest. Hier sind einige mögliche Gründe:

1. Leidenschaft für Hunde:
Wenn du eine starke Bindung zu Hunden hast und dich für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden interessierst, ist der Beruf des Hundeosteopathen eine Möglichkeit, diese Leidenschaft zu nutzen und einen positiven Einfluss auf das Leben von Hunden zu haben.

2. Ganzheitlicher Ansatz:
Als Hundeosteopath betrachtest du den Hund als Ganzes und berücksichtigst nicht nur seine körperlichen Symptome, sondern auch seine individuelle Situation, seine Umgebung und seinen Lebensstil. Du arbeitest daran, die zugrunde liegenden Ursachen von Problemen zu identifizieren und ganzheitliche Lösungen anzubieten.

3. Alternative Therapieoptionen:
Immer mehr Hundebesitzer suchen nach alternativen Therapieformen, um die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Hunde zu fördern. Als Hundeosteopath kannst du eine wertvolle Ergänzung zur konventionellen Tiermedizin sein und den Besitzern alternative Behandlungsmöglichkeiten bieten.

4. Berufliche Perspektiven:
Die Nachfrage nach qualifizierten Hundeosteopathen steigt kontinuierlich an. Mit der zunehmenden Anerkennung und Akzeptanz der Osteopathie für Hunde gibt es gute berufliche Aussichten in Tierkliniken, Tiergesundheitszentren oder in der eigenen Praxis.

5. Erfüllende Karriere:
Der Beruf des Hundeosteopathen kann eine äußerst erfüllende Karriere sein, da du direkt dazu beitragen kannst, das Leben von Hunden zu verbessern. Du hast die Möglichkeit, eng mit den Besitzern zusammenzuarbeiten und ihnen zu helfen, ihre Hunde gesund und schmerzfrei zu halten.

Unser Anspruch ist es, dir nicht nur fundiertes Wissen zu vermitteln, sondern auch eine persönliche Betreuung zu bieten, die dich auf deinem Ausbildungsweg begleitet und unterstützt. Unsere Dozenten sind erfahrene Experten auf ihrem Gebiet und teilen ihre Leidenschaft für Tiertherapie und Naturheilkunde mit dir. Sie stehen dir mit Rat und Tat zur Seite und fördern deine individuellen Stärken und Talente, um dich bestmöglich auf die Zukunft vorzubereiten. Durch unsere vielfältigen Ausbildungsangebote und flexiblen Kursstrukturen bieten wir dir die Möglichkeit, deinen persönlichen Lernweg zu gestalten und deine Ausbildung an deine Bedürfnisse anzupassen. Darüber hinaus legen wir großen Wert auf eine praxisnahe Ausbildung, in der du dein erlerntes Wissen direkt anwenden und vertiefen kannst. Unsere Workshops und praktischen Übungen ermöglichen es dir, wertvolle Erfahrungen zu sammeln und dich auf deine zukünftige Tätigkeit als Tiertherapeut optimal vorzubereiten.

Nein, um Hundeosteopath zu werden, ist es nicht möglich, ohne medizinische Grundkenntnisse einzusteigen. Eine physiotherapeutische Ausbildung muss vorangegangen sein oder zeitgleich absolviert werden. Die Ausbildung zum Hundeosteopathen erfordert ein fundiertes Verständnis der Anatomie und Physiologie von Hunden sowie umfassende Kenntnisse in der physiotherapeutischen Behandlung. Dies bildet die Basis für eine qualifizierte und effektive osteopathische Therapie bei Hunden. 

Die Berufsaussichten für Tiertherapeuten sind äußerst vielversprechend, da immer mehr Menschen die Bedeutung der Gesundheit und des Wohlbefindens ihrer Haustiere erkennen. Die Nachfrage nach qualifizierten Fachleuten, die über fundiertes Wissen und Erfahrung in der Behandlung von Hunden und Pferden verfügen, ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Tiertherapeuten haben vielfältige Möglichkeiten, in verschiedenen Bereichen zu arbeiten, sei es in Tierkliniken, Rehabilitationszentren, Sportzentren für Hunde und Pferde oder in eigenen Praxen. Mit kontinuierlicher Weiterbildung und Spezialisierung können Tiertherapeuten ihr Fachwissen erweitern und sich auf spezifische Bereiche konzentrieren, was ihre Karrierechancen weiter verbessert. Als Tiertherapeut haben Sie die Möglichkeit, einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden von Tieren zu haben und ihnen bei der Genesung von Verletzungen, der Bewältigung von Schmerzen oder der Verbesserung ihrer Mobilität zu helfen. Es ist eine erfüllende Karriere, in der Sie jeden Tag mit Tieren arbeiten und dazu beitragen können, dass sie ein glückliches und gesundes Leben führen.

Wir verstehen, wie wichtig es ist, Unterstützung bei der Gewinnung von Kunden für deine Praxis zu erhalten. Deshalb bieten wir während der Ausbildung bereits Unterstützung und Ressourcen an, um dir dabei zu helfen, Kunden zu gewinnen. Darüber hinaus bieten wir Business-Mentoring und unterstützen dich bei der Entwicklung von Marketingstrategien für deine Praxis. Wir teilen unser Wissen und unsere Erfahrung, um dir dabei zu helfen, eine starke Präsenz aufzubauen und Kunden anzuziehen. Wir glauben daran, dass dein Erfolg auch unser Erfolg ist. Deshalb unterstützen wir dich während und nach deiner Ausbildung dabei, eine erfolgreiche Hunde-Praxis aufzubauen.